Sie sind hier: Mengenberechnung
Zurück zu: Rohfütterung
Allgemein: Impressum AGB Gesamtkatalog

Mengenberechnung

Allgemeine Formel zur Futterberechnung

Gesamtfuttermenge 2-3% vom Gewicht des Hundes

Machen Sie keine Philosophie daraus. Kein Mensch berechnet für sich den täglichen Bedarf an Mineralien, Vitaminen etc.
Füttern Sie abwechslungsreich. Beobachten Sie Ihren Hund, was verträgt er was nicht. Halten Sie sich an bestimmte
Regeln, dann sind Sie auf der sicheren Seite.

von Gesamtfuttermenge 30% Gemüse/ Obst
von Gesamtfuttermenge 70% Fleisch und fleischige Knochen

Es muß sich nicht strikt daran gehalten werden, schauen Sie Ihren Hund an, ob man von oben eine Taille erkennt, wenn sie die Rippen noch fühlen reicht die Nahrungsmenge aus.

Wichtig ist, daß das Kalzium/ Phosphor Verhältnis stimmt, ansonsten kann es zu Fehlernährungen kommen und das Skelett Schaden nehmen.

Geben Sie ein ausgewogenes Angebot an Fleisch/Knochen sind Sie auf der sicheren Seite.
Können Sie Ihren Hund aus gesundheitlichen Gründen keine Knochen füttern, fügen Sie Eierschalenpulver der Nahrung zu.

Richtlinien bei 2% Gesamtfuttermenge:

Mengenangaben

Gewicht Gesamtfuttermenge Fleisch-/Knochenanteil Gemüse
10 kg 200 g 140 g 60 g
20 kg 400 g 280 g 120 g
30 kg 600 g 420 g 180 g
40kg 800 g 560 g 240 g
50 kg 1000 g 700 g 300 g